// Firmenschulungen

// Passgenau qualifizieren! Der Bildungsscheck für Betriebe

 
Über die sogenannte Bildungsprämie oder den Bildungsscheck ist auch in Nordrhein-Westfalen unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Förderung möglich. Der Bildungscheck gilt nur in NRW, die Bildungsprämie gilt für ganz Deutschland.
 
Sie möchten Ihren Mitarbeitenden eine passgenaue Qualifizierung ermöglichen und benötigen dabei finanzielle Unterstützung? Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt die Hälfte der Seminarkosten, höchstens jedoch 500 Euro pro Mitarbeitenden. Betriebe können dabei bis zu zehn Bildungsschecks jährlich für die Qualifizierung ihrer Beschäftigten erhalten.
 

  • In der Regel können Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten im betrieblichen Zugang jährlich bis zu 10 Bildungsschecks für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten.
  • Es werden neue Formen der Weiterbildung wie z. B. onlinebasierte Fortbildungen (z. B. Webbinare) und E-Learning gefördert.
  • Es werden innerbetriebliche Seminare (Inhouse-Seminare) im betrieblichen Zugang gefördert.

 
Die Landesregierung baut den Bildungsscheck NRW deutlich aus: Die aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung stehenden Fördermittel werden in diesem Jahr von fünf auf acht Millionen Euro erhöht. Bis zum Jahr 2020 steigt dieser Betrag sogar auf bis zu 30 Millionen Euro pro Jahr an, um die berufliche Fort- und Weiterbildung der Menschen in Nordrhein-Westfalen zu stärken.
 

Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, zum Bildungsscheck NRW:

„Mit den Bildungsschecks leistet das Land einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Veränderungen am Arbeitsplatz – gerade mit Blick auf die Digitalisierung. Wir machen die Menschen fit für die Arbeitswelt der Zukunft und sorgen dafür, dass Beschäftigung und Fachkräfteversorgung gesichert bleiben.“

 
Mit dem Online-Check der G.I.B. können Sie selbst testen, ob Sie Anspruch auf eine Förderung durch den Bildungsscheck haben.
 
Die Adressen der entsprechenden Beratungs­stellen und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bildungspraemie.info oder Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.
 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für unsere Inhouse-Schulungen – kontaktieren Sie uns!

 
Sofern Sie diese Förderung in Anspruch nehmen möchten, reichen Sie uns bitte bei der Anmeldung den Prämiengutschein direkt mit ein. Der Rechnungsbetrag reduziert sich dann entsprechend.
 
 
Hinweis:

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

// Privatpersonen

// Weiterkommen! Der Bildungsscheck für Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Selbstständige

 
Über die sogenannte Bildungsprämie oder den Bildungsscheck ist auch in Nordrhein-Westfalen unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Förderung möglich. Der Bildungscheck gilt nur in NRW, die Bildungsprämie gilt für ganz Deutschland.
 
Sie möchten beruflich weiterkommen, eine neue Richtung einschlagen oder planen den Wiedereinstieg in einen Job? Sie möchten einen Berufsabschluss nachholen und eine passgenaue Nachqualifizierung durchlaufen?
Sie möchten Ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen und benötigen eine Anpassungsqualifizierung?
Mit dem Bildungsscheck NRW übernimmt das Land die Hälfte der Seminarkosten für Ihre berufliche Weiterbildung, höchstens jedoch 500 Euro. Sie können i.d.R. einen Bildungsscheck erhalten, wenn Sie:
 

  • Beschäftigte/Beschäftigter in einem kleineren oder mittleren Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten sind, mit einem zu versteuerndem Jahreseinkommen von max. 40.000 Euro (max. 80.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung).
  • Selbstständig sind, mit einem zu versteuerndem Jahreseinkommen von max. 40.000 Euro (max. 80.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung) oder
  • Berufsrückkehrende sind.
  • Es werden neue Formen der Weiterbildung wie z. B. onlinebasierte Fortbildungen (z. B. Webbinare) und E-Learning gefördert.
  • Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Selbstständige können jährlich einen Bildungsscheck im individuellen Zugang erhalten

 
Für Beschäftigte mit geringem Einkommen (bis max. 20.000 Euro Jahreseinkommen) gibt es zudem die „Bildungsprämie“.
 
Mit dem Online-Check der G.I.B. können Sie selbst testen, ob Sie Anspruch auf eine Förderung durch den Bildungsscheck haben.
 
Die Adressen der entsprechenden Beratungs­stellen und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bildungspraemie.info oder Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.
 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für unsere Seminare – kontaktieren Sie uns!

 
Sofern Sie diese Förderung in Anspruch nehmen möchten, reichen Sie uns bitte bei der Anmeldung den Prämiengutschein direkt mit ein. Der Rechnungsbetrag reduziert sich dann entsprechend.
 
 
Hinweis:

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.